Sonntag, 22. Mai 2016

kurz Rezension/ das Lächeln des Panters

Ein altes Hotel in Berlin kurz vor der Pleite.

Inhalt:

 Katinka wird von ihrem Vater um Hilfe gebeten, sich um das Hotel der Familie zu kümmern, während er im Krankenhaus liegt. Was Katinka blos nicht bewusst war ,dass Hotel steht kurz vor der Schließung. Verzweifelt versucht sie das Hotel zu retten und lernt den jungen gutaussehenden Künster Finley kennen und lieben.Dann taucht auch noch die seltsame Baronin auf und jede Nacht muss Katinka an das Gemälde des Panters denken und an die vielen Geheimnisse, welche das Hotel birgt. Ein Buch mit seinen Höhen und Tiefen.

Bewertung:

Liebe: 3,5 Herzen
Spannung: 3,4 Herzen
Schreibstil: 3 Herzen
Andersartigkeit: 4Herzen
Logik: 4 Herzen


Das Buch war ganz nett, bis auf das Ende. Es war überraschtend passte aber meiner Meinung eher in einen skurilen Fantasyroman als in so ein Buch. Wirklich das Ende hat mir das ganze Buch kaputt gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen